SPD lädt zur Waldrunde ein und verdeutlicht die Idee eines klimastabilen Waldes

Veröffentlicht am 19.02.2021 in Ortsvereine

Die SPD setzt sich seit Jahrzehnten konsequent für den Umgang mit dem Klimawandel in Schlangenbad ein. Bereits vor 10 Jahren wurde die Teilnahme an einem Förderprogramm zur Erstellung eines Konzepts zum Umgang mit dem Klimawandel für Schlangenbad vorgeschlagen. Damals fanden sich keine Mehrheiten. Die zuletzt durchgeführte Waldbegehung verdeutlichte die dringende Notwendigkeit zu handeln. Der Wald ist nun wieder im Focus. Bei der Gemeinde sind Spenden für Neubepflanzungen eingegangen und die Initiative zur Schaffung eines eigenen Forstreviers wurde aufgegriffen.

Doch damit ist es nicht getan, so der Schlangenbader SPD-Vorsitzende Gernot Besant. Der Blick auf den heutigen Wald zeigt sich eine schier unvorstellbare Zerstörung. Um nun eine nachhaltige, klimastabile Aufforstung zu erreichen, bedarf es eines klar durchdachten Handelns und einer langfristigen Planung für einen Zeitraum von mindestens 50 Jahren, die sich am Wachstum der Bäume orientiert. Neben einem Aufforsten muss der Umgang mit Starkregen und den daraus folgenden Hochwasserereignissen sowie extremen Hitzeperioden mitbedacht werden. Eine Voraussetzung dazu ist ein Klimastabiler Wald.

Der Vorschlag zur Einbindung von externen Experten wurde bei der letzten Gemeindevertretung durch die CDU leider ohne Kommentar abgelehnt. Die SPD bleibt dran und lädt Schlangenbader Bürgerinnen und Bürger zur Online-Veranstaltung zur Vorbereitung eines klimastabilen Waldes ein. Volker Diefenbach, Bürgermeister der Gemeinde Heidenrod und studierter Forstwirt, greift das Konzept des ehemaligen Revierförsters Bernd Leichthammer auf und zeigt konkrete Ideen zur Umsetzung eines klimastabilen Waldes am Beispiel des Schlangenbad Waldes auf.

Die Onlineveranstaltung findet am Donnerstag, den 25.02.2021, um 17:00 Uhr statt. Die Anmeldung erfolgt direkt via Mail an Info@Spd-Schlangenbad.de unter Angabe des Namens und der Adresse. Sie erhalten dann die Zugangsdaten zur Teilnahme via Mail oder Post. Ein weiterer Termin findet am Mittwoch, den 10.03.2021, statt.