Der digitale Breitbandausbau in Schlangenbad nimmt Formen an

Veröffentlicht am 30.08.2021 in Ortsvereine

In Schlangenbad gibt es aktuell zwei DSL - Breitbandangebote! 

 

Die Verlegung der Glasfaserkabel in den Gemeinden des Kreises durch die Deutsche Telekom, beauftragt durch den Rheingau-Taunus-Kreis, sind fast abgeschlossen. In einem ersten Schritt wurden alle Straßenverteiler an die Glasfaserkabel angeschlossen. Die Deutsche Telekom bietet (unabhängig vom Vertragsanbieter) für alle Haushalte nach und nach je nach Standort zunächst zwischen 50 MBit/s und 250 MBit/s an. Der zweite Schritt des Rheingau-Taunus-Kreis, die letzte Meile bis zu jedem Haus eigene Glasfaserkabel (300 MBit/s bis 1000 MBit/s) zu verlegen, befindet sich gerade in der Planung. 

Die Deutsche GigaNetz GmbH bietet über ein zusätzliches Glasfaserkabel Geschwindigkeiten zwischen 300 Mbit/s und 1000 Mbit/s für private Kunden in Schlangenbad an. Dazu sollen ab (2022/2023) Glasfaserkabel an die Häuser der Interessenten gelegt werden. 

Beide DSL-Angebote sind derzeit nicht kompatibel untereinander.

 

 

1. Glasfasernetz - Rheingau-Taunus-Kreis über die Deutsche Telekom:

Der Rheingau-Taunus-Kreis hat 2018 begonnen 17 Städte und Gemeinden, darunter Schlangenbad durch die Deutsche Telekom auszubauen. In den Ortsteilen der Gemeinde Schlangenbad wurden die letzten Glasfaserkabel zwischenzeitlich zu den Verteilerkästen verlegt. 

Über https://telekom.tarife-angebote.de/verfuegbarkeit/festnetz kann die aktuelle Übertragungsrate und der Tarif je nach Adresse ermittelt werden. Die Straßenverteiler werden durch die Deutsche Telekom nach und nach umgerüstet, so dass in den Schlangenbader Ortsteilen spätestens ab dem Herbst je nach Standort Geschwindigkeiten von 50 Mbit/s bis zu 250 Mbit/s zur Verfügung stehen. Über eine Funkstrecke (5G) kann die Rate ggf. zusätzlich erhöht werden. Für einen geringen Zusatzaufwand wird der neue Tarif mit der bisherigen Technik weiter genutzt. 

Der Rheingau-Taunus-Kreis (Kooperation mit der Gigabitregion FrankfurtRheinMain GmbH und der dt. Telekom) befindet sich in der Projektplanung für die Verlegung der Glasfaserkabel der letzten Meile (Vom Straßenverteilerkasten an die Häuser) für alle Gemeinden und Haushalte im Kreisgebiet. 

 

2. Glasfasernetz - Angebot der Deutschen GigaNetz GmbH / InfraRed Capital Partners Limited:

Parallel dazu bietet die Deutsche GigaNetz GmbH (https://deutsche-giganetz.de/ausbau/hessen/schlangenbad/) an, sich direkt einen Glasfaseranschluss bis an das Hausübergabepunkt legen zu lassen. Die Deutsche GigaNetz GmbH (Hamburg) wurde am 27.07.2020 gegründet und wird von InfraRed Capital Partners Limited (InfraRed) verwalteten Fonds finanziert. InfraRed ist ein globaler Investor mit Sitz in London. Bei einer Limited haften die Gesellschafter nur in Höhe der eigenen Kapitalanlage. Die insgesamte sehr niedrige Haftungsrücklage durch die gewählte Unternehmensart im Verhältnis zu den Investitionen fällt auf. Die Deutsche GigaNetz GmbH bietet Geschwindigkeiten von 300 Mbit/s bis zu 1000 Mbit/s für private Kunden in Schlangenbad an. Die Verlegung der zusätzlichen Glasfaserkabel wird umgesetzt, wenn 40% aller Häuser in Schlangenbad ihr Interesse bekunden. 

Bis zum 28.11.2021 können Interessenten ein Vorvertrag abschließen. Neben einer Vertragsbindung für zwei Jahre, müssen mindestens 1000 € für das Glasfaserkabel investiert werden.  Ggf. kann das Kabel nach zwei Jahren durch einen anderen Anbieter genutzt werden (Die Vereinbarung liegt aktuell nicht vor). Die Nutzung des Kabels durch andere Anbieter sollte als Voraussetzung für den Abschluss eines Vorvertrages formuliert werden, da die Rechte für das Glasfaserkabel auf dem eigenen Grundstück für 20 Jahre bei der Deutschen GigaNetz GmbH verbleiben.

 

Fazit:

Die aktuell angebotenen Geschwindigkeiten (bis 250 MBit/s) über das Glasfasernetz der Deutschen Telekom wird für die meisten Anwendungen heute ausreichend sein. Der Rheingau-Taunus-Kreis befindet sich gerade in der Planung für den Glasfaserausbau der letzten Meile für alle Haushalte im Kreisgebiet, so dass dann ebenso, je nach Tarif bis zu 1000 MBit/s zur Verfügung stehen.

Eine langfristig angelegte Investition in ein zusätzliches Glasfaserkabel durch die Dt. GigaNetz am Haus rechnet sich, wenn eine vertragliche Kooperation zur Öffnung (technischen Nutzung) der Glasfaserinfrastruktur zwischen der Deutschen GigaNetz GmbH und der Deutschen Telekom vor dem Vertragsabschluss vereinbart wird. Dann könnte das Glasfaserkabel durch den bereits vorhandenen DSL-Anbieter zusätzlich genutzt werden. Diese Regelung liegt aktuell für Schlangenbad nicht vor.

 

Der Rheingau-Taunus-Kreis hat als Ziel alle Haushalte mit einer ausreichenden Internetgeschwindigkeit (Glasfaserkabel, bis zu 1000 MBit/s) zu versorgen. Das Angebot der dt. Giganetz (Glasfaserkabel, bis zu 1000 MBit/s) ist als ein Zusatzangebot für einzelne Interessenten ausgelegt. Leider sind die beiden Tiefbauprojekte zum Verlegen der Glasfaserkabel in der Gemeinde Schlangenbad nicht abgestimmt.

 

Suchen

  

SPD Schlangenbad auf FACEBOOK

Hier geht es zu unserer Facebook-Seite  →  

  

Der Vorstand

Vorsitzender:         Gernot Besant
Stellvertretung:     Birgit Weigelt
Schatzmeisterin:   Monika Freiling
1. Schriftführer:    Friedrich Janko

2. Schriftführer:    André Borkeloh

Beisitzer:                Johannes Freiling (Social-Media)
                                Gerd Münzer
                                Helmut Jünemann

E-Mail:                info@spd-schlangenbad.de

  

DIE FRAKTION

Vorsitzende:         Birgit Weigelt
Stellvertretung:    Franziska Besier
Schriftführung:    Birgitt Mehlhorn
                               Johannes Freiling 

  

INFORMATIONSPORTAL DER WEBSOZIS

07.12.2022 12:32 Ein Jahr Ampel
DEM FORTSCHRITT EINE RICHTUNG GEBEN Saskia Esken, Lars Klingbeil, Ricarda Lang, Omid Nouripour und Christian Lindner Vor einem Jahr haben unsere drei Parteien beschlossen, gemeinsam Verantwortung für unser Land zu übernehmen. Wir haben in dem Bewusstsein, dass uns ein Jahrzehnt mit großen Veränderungen bevorsteht, ein Bündnis geschmiedet, mit dem wir mehr Fortschritt wagen. Denn bei… Ein Jahr Ampel weiterlesen

07.12.2022 11:57 Bundesweite Razzien gegen rechtes Terrornetzwerk
Seit dem frühen Morgen laufen bundesweit Razzien gegen Reichsbürger und Verschwörungsgläubige, es geht um den Verdacht der Bildung einer terroristischen Vereinigung. Die Spuren der Verdächtigen führen auch in die Sicherheitsbehörden. Dort müssen wir konsequenter gegen Verfassungsfeinde vorgehen, sagt Uli Grötsch. Dank tausender Ermittlerinnen und Ermittler ist heute mit dem größten Anti-Terroreinsatz unserer Geschichte erfolgreich ein… Bundesweite Razzien gegen rechtes Terrornetzwerk weiterlesen

07.12.2022 11:32 DEUTSCHLAND PACKT DAS
Unser Land steht vor so vielen Krisen wie noch nie. Aber Deutschland packt das. – ganz egal, wie groß die Herausforderungen sind. Mit Zusammenhalt. Und mit sozialer Politik für Dich. WIR MACHEN SOZIALE POLITIK FÜR DICH. Im Bundestagswahlkampf hat die SPD erfolgreich für mehr Respekt geworben. In der Ampel-Koalition haben wir vereinbart, mehr Fortschritt zu… DEUTSCHLAND PACKT DAS weiterlesen

30.11.2022 19:55 Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus
Besserer Schutz für Jüdinnen und Juden Sebastian Hartmann, innenpolitscher Sprecher;Simona Koß, zuständige Berichterstatterin: Heute wurde die von Nancy Faeser vorgelegte Nationale Strategie gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben (NASAS) vom Kabinett verabschiedet. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das ausdrücklich. „Allen zivilgesellschaftlichen und politischen Bemühungen zum Trotz nimmt der Antisemitismus in Deutschland zu. Insbesondere während der Coronapandemie haben antijüdische… Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus weiterlesen

30.11.2022 19:44 Achim Post zu EU/Ungarn
Orban-Regierung muss jetzt dringend und deutlich nacharbeiten Im Streit über demokratische Standards will die EU-Kommission für Ungarn vorgesehene 13 Milliarden Euro vorerst nicht auszahlen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht die Orban-Regierung jetzt in der Pflicht. „Es ist zu begrüßen, dass die EU-Kommission gegenüber der ungarischen Regierung konsequent bleibt. Voraussetzung für eine Entsperrung der EU-Gelder an Ungarn… Achim Post zu EU/Ungarn weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

   

  

Informationen - Download

Flyer

Klimawandel

  

Besucher:538868
Heute:16
Online:1